Ist der YouTube Unblocker legal? So könnt ihr die GEMA Sperre legal umgehen

Jeder kennt die Situation- man sitzt vorm PC und freut sich, dass man endlich das Video von seinem neuen Lieblingskünstler oder eine Folge seiner Lieblingsserie auf YouTube gefunden hat. Doch als man auf den Clip klickt, kommt statt des Videos eine Meldung der GEMA, die inzwischen fast jeder auswendig kann oder, sagen wir, zumindest niemand mehr sehen kann. Da ihr euch aber in Zukunft nie wieder damit rumstreiten müsst, habt ihr hier noch ein letztes Mal das Vergnügen: „Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden.“

Holt euch hier mit einem Klick den YouTube Unblocker, damit ihr den Hinweis der GEMA nie mehr lesen müsst. 

Der ewige Streit zwischen der Google Tochter und der Verwertungsgesellschaft führt dazu, dass immer mehr Videoclips auf Youtube durch die GEMA gesperrt werden, da diese weiterhin Abgaben von Youtube verlangt, die die Videoplattform nicht bereit ist zu zahlen.  Inzwischen gibt es eine Möglichkeit, die YouTube Sperre zu umgehen. Musste man bisher auf andere Videoplattformen ausweichen oder gar ganz auf Musikvideos verzichten, so kann man jetzt mit dem YouTube Unblocker Videos ganz leicht entsperren, indem man die Ländersperre umgeht. Die Browser Extension steht als kostenloser Download zur Verfügung.

Jetzt fragen sich allerdings viele, ist der YouTube Unblocker legal? Ähnlich wie bei YouTube Downloads ist hier die Rechtslage nicht klar definiert, allerdings kann man davon ausgehen, dass es zu keiner strafrechtlichen Verfolgung der User kommen wird, da der Aufwand zur Strafverfolgung entsprechend zu hoch ist.  Im Folgenden erklären wir euch also, wie der YouTube Unblocker funktioniert  und wie ihr die GEMA Sperre legal umgehen könnt.

YouTube Unblocker- So könnt ihr die YouTube Sperre legal umgehen

Wenn ihr auf YouTube ein Video abruft, so wird es mit eurer individuellen IP-Adresse, über welche ihr im Internet surft, abgerufen. Diese enthält eine bestimmte Ländererkennung, also in unserem Falle Deutschland. YouTube ist aufgrund dieser Ländererkennung in der Lage, Videos für Nutzer einer deutschen IP-Adresse zu blockieren. Die Videos sind so nicht mehr abrufbar. Der YouTube Unblocker ermöglicht durch einen technischen Umweg, dass das Video aber dennoch gezeigt wird. Der YouTube Unblocker ruft das Video nicht mit der deutschen IP-Adresse auf, sondern über sogenannte Proxy Server. Über deren (beispielsweise amerikanische) IP kann man dann problemlos weiter im Internet und auf YouTube surfen, da die Ländersperre für diese IP nicht gilt. Ist also dieser Weg, um die GEMA Sperre zu umgehen, legal?

Ist der YouTube Unblocker legal?

Laut des Kölner Anwalts und IT-Rechtsexperten Christian Solmecke, könnt ihr auf diese Weise die YouTube Sperre legal umgehen, wobei einem aber bewusst sein sollte, dass bis heute einschlägige Urteile fehlen und die Rechtslage weiterhin unter Juristen debattiert wird. Analog zu der Frage, ob das Streamen und der Download von YouTube Videos legal ist, ist auch die Frage, ob man die YouTube Sperre legal umgehen darf, nicht mit einem klaren Ja oder Nein zu beantworten.  Beim Streamen eines YouTube Videos wird beispielsweise das Video im Zwischenspeicher kopiert. Einer Vervielfältigung müsse der Urheber aber zustimmen. Betrachtet man diese Vervielfältigungen aber als private Kopien, so ist kein Verstoß gegen das Urheberrecht zu verzeichnen. Anders ist der Fall bei den Downloads, da YouTube in seinen AGB durch einen entsprechenden Passus festgelegt hat, dass ein Download nicht gestattet ist. Da aber die YouTube Nutzer nie in irgendeiner vertraglichen Form diesen AGB zugestimmt haben, liegt auch hier an sich kein Verstoß vor. Wer nun die GEMA Sperre legal umgehen will, der wird sich in einer ähnlichen Grauzone bewegen. 

Um euch genau sagen zu können, ob ihr die YouTube Sperre legal umgehen könnt und ob der YouTube Unblocker legal ist, klären wir euch als erstes über die möglichen Verstöße auf.  Die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist, ob man durch die Umgehung der Ländersperre gegen das Verbot der Umgehung technischer Schutzmaßnahmen verstößt.  Urheberrechtliche Werke unterliegen demnach einem Kopierschutz und es ist illegal, die technischen Schutzmaßnahmen dieser zu umgehen. Allerdings ist laut Solmecke der YouTube Unblocker legal, da eine Ländersperre gar keine wirksame Schutzmaßnahme im Sinne des Gesetzes ist. Zudem  liege auch keine direkte technische Manipulation vor, da man nur einen Klick benötigt, um die Geo-Sperre zu umgehen.  Ein weiteres Argument dafür, dass der YouTube Unblocker legal ist, ist die Norm, dass die technischen Schutzmaßnahmen durch den Besitzer der urheberrechtlichen Werke getroffen werden. Die Rechte der Videos liegen aber nicht bei YouTube.  Ähnlich wie bei der Frage nach der Legalität eines YouTube Downloaders kann es auch hier der Fall sein, dass der User die AGB der jeweiligen Plattform verletzt. Ist beispielsweise ein Video nur für Nutzer bestimmt, die auf dem Hoheitsgebiet der USA wohnen, so würde ein Nutzer, der dieses Video aus Deutschland abruft, die AGB verletzen. Da aber der Nutzer diesem  Passus der AGB nie vertraglich in irgendeiner Form zugestimmt hat, wäre der Verstoß sowieso anfechtbar.  Schwerwiegendere Folgen als eine mögliche Sperrung des Dienstes muss der Nutzer wohl kaum fürchten und selbst diese ist unwahrscheinlich. Daher seid nicht besorgt und holt euch jetzt den YouTube Unblocker. 


 

Ist der YouTube Unblocker legal- Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass kein direkter Verstoß gegen das Verbot der Umgehung technischer Schutzmaßnahmen vorliegt. Allerdings kann  gegebenenfalls ein Verstoß gegen die ausländische Plattform vorliegen, aber Angst vor einer strafrechtlichen Verfolgung muss dennoch niemand haben. Somit ist der allgemeine Konsens aktuell, dass man eine YouTube Sperre legal umgehen kann und der  YouTube Unblocker somit auch legal ist. Ihr könnt also zukünftig mit ruhigem Gewissen, die YouTube Sperre umgehen und eure Lieblingsserien und Musikvideos schauen.

Hier könnt ihr euch das Interview vom IT Rechtsexperten und Anwalt Christian Solmecke anschauen, in welchem er die aktuelle Rechtslage erläutert.

Leave a Reply